Die Lüge in den Zeiten Putins

Helmut König

Die gegenwärtige Lage in Russland ist gekennzeichnet durch eine staatliche Propaganda, in der alle Register der Bewusstseinsindustrie zum Einsatz kommen, um eine bestimmte Geisteshaltung in der Bevölkerung zu erzeugen und alle Formen von Abweichung und Eigenständigkeit zu diskreditieren.

Nach innen, auf die eigene Bevölkerung, zielt vor allem das staatlich kontrollierte Fernsehen, das tagtäglich die Botschaften des Kreml in die Lande trägt. Nach außen, um die Moskau-Versionen des Weltgeschehens in andere Länder zu transportieren, ist der Fernsehsender Russia Today (RT) in mehreren Sprachen tätig. Hinzu kommt als Neuerfindung des Netzzeitalters der professionelle Einsatz verdeckt operierender Trollfabriken, in denen sich gutbezahlte Akteure für ihre Auftraggeber weltweit in Diskussionsforen, Newsgruppen, Blogs und Chatrooms einschalten, um dort gezielt für Verwirrung und Durcheinander zu sorgen und negative Kommentare zu kritischen Russlandberichten zu posten.

Dieser Artikel war für drei Monate freigeschaltet – und ist jetzt wieder für den Preis 2 von Euro im Volltextarchiv erhältlich.