probeabo-banner-736

probeabo-banner-569

probeabo-banner-961

Aktuelle Ausgabe

Über Fehler in der Politik

gratis
von Ulrich K. Preuß

Zum Unterschied zwischen einem Verbrechen und einem Fehler

»Das ist mehr als ein Verbrechen, das ist ein Fehler« – dieser dem französischen Staatsmann Charles Maurice de Talleyrand zugeschriebene Aphorismus kommt einem in den Sinn, wenn man die Diskussion darüber verfolgt, wie Bundespräsident Steinmeier über seine Russland-Politik als Außenminister der (...lesen)

Wieder "nie wieder". Bilder des Krieges

von Charlotte Klonk
Was haben wir gesehen? Welche Bilder haben wir im Kopf, wenn wir an den Krieg in der Ukraine denken? Die Antwort auf diese Frage fällt schwerer, als man meinen sollte, und die Schwierigkeit deutet bereits an, dass alte Muster der Erklärung nicht mehr ohne Weiteres greifen. Noch im Jahr 2001 zeigten 95 Prozent der US-amerikanischen und ein nur ( öffnen ...)

Kriegszivilgesellschaft. Philosophiekolumne

gratis
von Gunnar Hindrichs

I

Eigentlich sind das Zivile und der Krieg Gegensätze. Der Zivilist ist kein Soldat. Jene Formel, die nach zwei Weltkriegen den deutschen Militarismus überwinden wollte, die Formel vom Bürger in Uniform, zielte auf die Zivilisierung des Militärs, auf dessen Bindung an Gesetz und Grundrechte. Nicht hingegen zielte sie auf die Militarisierung des (...lesen)

Bucklicht Männlein. Hannah Arendts Benjamin-Porträt

von Eva Geulen
Das Porträt bildet fast so etwas wie eine eigene Untergattung in Arendts Essayistik. Einige ihrer Studien über Einzelpersonen hat sie 1968, im selben Jahr, in dem ihr Benjamin-Text in drei Folgen im Merkur erschien, zu dem Buch Menschen in finsteren Zeiten versammelt – unter anderem über Rosa Luxemburg, Isak Dinesen, Hermann Broch, Martin Heidegger und Karl Jaspers –, in dessen deutsche Ausgabe ( öffnen ...)

Auch in der aktuellen Ausgabe:

Bürokratenehrenwort

von Benjamin Nathans

Im Eifer des Gefechts

von Wolfgang Fach

Über Vandalismus

von Hanna Engelmeier

Frühere Ausgaben

Aus dem Archiv

Keine Gratistexte mehr verpassen!

Newsletter-Abonnenten erhalten eine exklusive Information über die neue Ausgabe und aktuelle Gratisartikel.

 

 

Der Newsletter erscheint einmal im Monat und informiert über die neue Ausgabe und aktuelle Gratisartikel. Kostenlos und jederzeit kündbar.