• Imagination und Klimawandel

    "Wer begreift und nicht handelt, hat nicht begriffen.«1 Der zum Kampfspruch erhobene Satz des verschollenen Umweltaktivisten Bruno Manser bringt ein rätselhaftes Phänomen unserer Gegenwart zur Sprache: Die wissenschaftlichen Erkenntnisse sind deutlich. Sie belegen, dass im Kampf gegen den Klimawandel sofortige drastische Maßnahmen notwendig sind, um eine globale Katastrophe abzuwenden. Wir wissen auch, was getan werden könnte. Dennoch sind entsprechende Maßnahmen in der internationalen Politik bisher weitgehend ausgeblieben – und das seit Jahrzehnten. Viele haben begriffen, aber kaum jemand handelt. (mehr …)