• Das große deutsche Beschweigen

    Im März 2010 wollte das reformpädagogische Landschulheim Odenwaldschule (OSO) den hundertsten Jahrestag seiner Gründung feierlich begehen. In die Vorbereitungen platzten die Enthüllungen eines dort jahrzehntelang vertuschten Systems sexuellen Missbrauchs an Schutzbefohlenen. Die Vorwürfe gegen den langjährigen Schulleiter Gerold Becker und weitere Angehörige des Lehrkörpers waren nicht neu. Zehn Jahre zuvor waren sie in einer ganzseitigen Reportage der Frankfurter Rundschau zu lesen gewesen. Die Veröffentlichung blieb folgenlos, weil kein anderes Medium den Fall aufgreifen wollte. Missbrauch als Tabu geschlossener Anstalten sollte Anathema, der Glanz der Odenwaldschule bewahrt bleiben. Gerold Beckers Lobby stand mit der Autorität prominenter Namen dafür ein. (mehr …)