Januarheft 1975, Merkur # 320

Pausenzeichen

von Werner Helwig
Ihnen stehen 32% des Beitrags kostenlos zur Verfügung

Alles verliert sich allmählich. Und zuletzt auch das Verlorene. Darauf kann man sich verlassen. Je weiter man zurückschaut, desto sicherer ist man seiner Verluste. Im Maße, wie man sich seiner Vergangenheit entledigt, wird man Gefangener seiner Zukunft. Da anlangend, dort angelangt, wo man nur noch sein Leben anzubieten weiß, sonst nichts. Darauf gefaßt sein. »Das Halbe ist mehr als das Ganze«, − wo steht dieses griechische Wort? Das Ganze: Ausdruck einer gegenstandslosen Metaphysik. Das Bedingte läßt der Vorstellung mehr Spielraum als das Unbedingte.


Weitere Artikel von Werner Helwig