• Alexandru Dragomir: In der Zeit sein

    Der Essay ist im Januarheft 2019, Merkur # 836, erschienen.

    Ich werde nie den Tag vergessen, an dem ich ihm begegnete. Im Dezember 1985, kurz vor Weihnachten, lud mich Constantin Noica, einer der bekanntesten rumänischen Philosophen, in die Wohnung eines Freundes zu einem privaten Vortrag über Platons Ideen ein.

    »Dragomir wird auch kommen«, sagte er.

    Was ich über ihn wusste, war nicht viel. Nur dass Alexandru Dragomir Noicas Freund und Heideggers Student gewesen war. Damals war ich Vordiplomstudent an der Fakultät in Bukarest und strebte den Abschluss in Philosophie an. Ich glaube, Noica lud mich zu jenem exklusiven Symposium ein, weil ich seinen Rat befolgt und damit begonnen hatte, Altgriechisch zu lernen. (mehr …)