probeabo-banner-736

probeabo-banner-569

probeabo-banner-961

Aktuelle Ausgabe

Wollt ihr die totale Ironie? Warum Christian Krachts Texte nicht harmloser geworden sind

gratis
von Hans Kruschwitz
Der Pulverdampf um Christian Kracht und sein Imperium hat sich verzogen. An die Stelle der Empörung über seine Texte sind die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit ihnen und ihre Kanonisierung getreten. Die Herausforderung der ›Meinungsmacht der Achtundsechziger‹, in der sich die Faszination für totalitäre Regime unauflöslich mit ihrer Ironisierung vermischt, ist auf den Begriff der »Methode Kracht« gebracht worden. Das Ziel dieser (...lesen)

Der Kapitalismus ist tot (er weiß es nur noch nicht) Marx’ »Maschinenfragment« und die Logik des Plattform-Kapitalismus

von Martin Burckhardt
Waren nach dem Mauerfall Cartoons en vogue, die Karl Marx als Geisterfahrer der Geschichte porträtierten, lässt sich seit einigen Jahren beobachten, dass sich das Gespenst des Marx’schen Denkens bester Gesundheit erfreut. Das ist umso erstaunlicher, als die Bedingungen, unter denen sich der dialektische Materialismus hat entfalten können, einer längst vergangenen, geradezu fossil anmutenden Epoche angehören. Nicht bloß, dass der Kommunismus ( öffnen ...)

Das überspannte Gummituch. Warum die populäre Metapher die Einsicht in den Kern der Welt blockiert

von Burkhard Müller
»Sagen Sie, könnten Sie mir mal das Prinzip der Telegrafie erklären?«
»Das ist doch ganz einfach: So ein Telegrafendraht ist wie ein 5000 Kilometer langer Dackel, den man in London in den Schwanz zwickt, und dann bellt er in New York.«
»Leuchtet ein. Aber wie ist das jetzt mit der drahtlosen Telegrafie?«
»Na, das ist im Grund genau dasselbe, ( öffnen ...)

Die Vermessung der Welt, jetzt aber richtig

gratis
von Aleks Scholz
Am Morgen des 9. Dezember 2013 startet im europäischen Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guyana eine Rakete. An Bord ist der Satellit Gaia, und in ihm ein Teleskop, das die nächsten Jahre im Weltraum verbringen wird. In St Andrews, wo ich den Erstsemestern Astronomie beibringe, ist gerade Prüfungszeit. Während wir Studenten beraten, Examen korrigieren, Kurse beenden, Sitzungen absolvieren und über Notenverteilungen diskutieren, (...lesen)

Auch in der aktuellen Ausgabe:

Frühere Ausgaben

Aus dem Archiv