probeabo-banner-736

probeabo-banner-569

probeabo-banner-961

Aktuelle Ausgabe

Das Blut der Anderen. Der Volcker-Schock und die Folgen

von Tim Barker
Wollte man einen Film über den Neoliberalismus drehen: Paul Volcker müsste darin eine Hauptrolle spielen. Als Präsident der US-Notenbank Fed in den Jahren 1979 bis 1987 war Volcker der mächtigste Zentralbanker der Welt. In diese Jahre fällt die Niederlage der Industriearbeiterbewegung in Großbritannien und den Vereinigten Staaten; in der »Dritten Welt« sind in dieser Zeit Schuldenkrisen explodiert. Beides hat mit ( öffnen ...)

Zwischen Gesetz und Urteil gibt es keine Hermeneutik. Oder wie 1912 die traditionellen Auslegungsmethoden ihr Ende fanden

gratis
von Rainer Maria Kiesow
Aber was weiß so ein Rationalist denn vom wirklichen Leben?

Carl Schmitt

Auf welche Weise wird entschieden? Das ist die reflexive Frage zum Phänomen des Rechtlichen par excellence: dem Urteil. Was passiert da eigentlich, wie kommt es dazu? Die Antwort auf diesen Fragenkomplex bewegt sich (...lesen)

Kapital- und Violinspiel. Mendelssohn & Co. – eine Kapitalbank, die bis 1938 bestand

von Hazel Rosenstrauch
Ohne Interdisziplinarität geht nichts mehr, und so fließt seit Jahren viel Energie und Geld in Kongresse, Projekte und Versuchsanordnungen für ein Zusammenspiel von Wissenschaften und Künsten. Eine Mauer ist trotzdem noch sehr hoch: die zwischen Wirtschafts- und Kulturgeschichte. Kapital und Musik, Fonds und Literatur gehören, zumal im deutschen Sprachraum, verschiedenen Welten an. Sebastian Panwitz verbindet in seiner Geschichte von Mendelssohn ( öffnen ...)

Musikwissenschaftsdämmerung. Anmerkungen zu einem unzeitgemäßen Fach

gratis
von Reiner Nägele
Frühsommerlich anmutende Apriltage in einem ehemaligen Bonner Gutshof. Die Atmosphäre ist familiär, es gibt Schnittchen aller Art, Obst in bunter Auswahl, selbstgebackenen Kuchen und Spezereien. Internationale Referenten sind angereist, allesamt Doktor(inn)en und Professor(inn)en der Musikwissenschaft, illustre Namen. Ein Symposium für Joseph Woelfl (1773–1812), Klaviervirtuose, Sänger, Komponist, Mozart-Schüler, Sparringpartner im öffentlichen Wettstreit mit Beethoven am Klavier, Komponist mit einigem Erfolg. Nach (...lesen)

Auch in der aktuellen Ausgabe:

Frühere Ausgaben

Heft 841, Juni 2019

Vor dem Brexit
von Catherine Davies

Homestorys (I). Betreutes Wohnen
von Christian Demand

Aus dem Archiv