Karl Heinz Bohrer zu Heinrich Heines politischer Prosa

Im Rahmen eines Symposiums mit dem Titel Engagement. Konzepte von Gegenwart und Gegenwartsliteratur der Universität Bonn am 12.07.2013 sprach der vormalige Merkur-Herausgeber Karl Heinz Bohrer zum Thema Stil treibt Gesinnung aus. Heinrich Heines politische Prosa.

Der Vortrag dauert knapp eine Stunde, die anschließende Diskussion mit Jürgen Fohrmann, Rektor der Universität Bonn, beginnt ab Minute 58:00. (Hier die Seite der Universität Bonn mit mehr Informationen.) Von Fohrmann im Merkur erschienen ist ein Aufsatz zur Weltgesellschaft und Nationalphilologie, er kann im Juliheft dieses Jahres und online hier nachgelesen werden.


Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *