Septemberheft

Der Merkur im SeptemberDas Septemberheft ist erschienen: Martin Sabrow betrachtet das Thema Authentizität aus Historikerperspektive. Michael Rutschky konzentriert sich auf die Musealisierung weniger ferner Berliner Vergangenheiten, von der Bruno-Taut-Siedlung in Britz bis zur East Side Gallery an der Spree. McKenzie Wark erklärt Franco Moretti, und Georg Stanitzek folgt einer Anekdote von Carl von Linné bis zu Thomas Kapielski.

Rudolf Stichweh beschäftigt sich in seiner ersten Kolumne mit dem Glück, Christian Demand mit dem Glatten ( hier abrufbar). Eva Geulens Text über die erste Derrida-Biografie ist ebenfalls frei zugänglich.

Gedruckte Hefte können hier erworben werden, ebooks zum Beispiel bei Amazon.

Zum Heft außerdem das Feuilletonpressegespräch mit Ekkehard Knörer im Deutschlandradio:


Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *