Intellektuelle Beißhemmung

Veranstaltungshinweis: Gemeinsam mit dem DFG-Netzwerk „Gelehrte Polemik“ und dem Deutschen Theater lädt der Merkur zu einer kleinen Konferenz zur Frage von „Polemik und Wissen in der Wissenschaftskultur“. Datum: 5. 12. Ort: Foyer des Deutschen Theaters Berlin. Zeit: 17 Uhr bis 21.30 Uhr. Mit dabei:  Caspar Hirschi, Thorsten Wilhelmy , Eva Geulen , Carlos Spoerhase, Jürgen Kaube, Christoph Möllers, Christian Demand und Nina Verheyen.

Eintritt kostet 6 Euro: Kartenverkauf auf der Seite des Deutschen Theaters.

Hier der genaue Ablauf:

17.00–17.15    Empfang und Begrüßung durch Carlos Spoerhase und Kai Bremer (DFG-Netzwerk „Gelehrte Polemik“)

17.15–18.15    Vortrag von Caspar Hirschi (Universität St. Gallen): „Kritikfrei spielen: Zur Selbstverniedlichung der Geisteswissenschaften“.

Respondenz von Thorsten Wilhelmy (Wissenschaftskolleg zu Berlin)

18.15–18.30    Kurze Pause

18.30–19.30    Vortrag von Eva Geulen (Goethe-Universität Frankfurt am Main): „Unbestritten oder unbestreitbar? Vier Beobachtungen zum Wandel geisteswissenschaftlicher Streitkultur“.
Respondenz von Carlos Spoerhase (Humboldt-Universität zu Berlin)

19.30–20.00    Apéro

20.00–21.30    Diskussion mit Jürgen Kaube (Frankfurter Allgemeine Zeitung), Christoph Möllers (Humboldt-Universität zu Berlin) und Nina Verheyen (Universität zu Köln)
Moderation von Christian Demand (Merkur)


Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *