Mai-Heft im Handel

merkurmaiDas Maiheft ist ab sofort im Handel erhältlich – Bestellung zum Beispiel über die Klett-Cotta-Website. Freigeschaltet sind Heinrich Bosses historische Perspektivierung der aktuellen Debatte um die Inflation der Noten in Schule und Universität sowie die erste Popkolumne in der Merkur-Geschichte: Der Literaturwissenschaftler Eckhard Schumacher schreibt über die Zeitschrift Pop (Webauftritt) und allerlei Theoriebildung in ihrem Umfeld. Viel Lesenswertes daneben, darunter Rembert Hüsers verblüffende Konstellierung von Adorno, Beethoven, Peanuts und Spraydosen, oder Christian Demands Porträt des Künstlers, Kritikers und begnadeten Pamphletisten Hans Platschek. Und last, but not least: Günter Hacks fototheoretisch grundierter Essay über den Bienenfresser und Stephan Herczegs Fortsetzung seines Journals.


Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *