Video: Hendrikje Schauer über Margret Boveri | Zweite Lesung

Hendrikje Schauer empfiehlt zur zweite Lesung „Nachruf auf ein Abendblatt“ von Margret Boveri. 1958 in der Rubrik „Chronik“ erschienen, ist der Essay eine scharfe Kritik der lizenzierten Presse der Nachkriegs-BRD, der bei der Lektüre nicht zuletzt Fragen nach Boveris eigener Rolle und Haltung während und nach der NS-Zeit aufwirft.

Hendrikje Schauer ist Literaturwissenschaftlerin und arbeitet als akademische Mitarbeiterin an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder. In Ihrem ersten Beitrag für den Merkur, erschienen im März 2019, widmet sie sich der Benachteiligung von Frauen in der Wissenschaft.

 

Margret Boveri
Nachruf auf ein Abendblatt
Merkur, Nr. 127, September 1958

(…lesen)

 

Das digitale MERKUR-Archiv ist eine Schatzkammer mit über 11000 Texten, die seit der Gründung der Zeitschrift 1947 veröffentlicht wurden. In der Video-Interviewreihe Zweite Lesung laden die Herausgeber Christian Demand und Ekkehard Knörer Autoren, Freunde und Wegbegleiter der Zeitschrift ein, mit ihnen über MERKUR-Texte zu sprechen, die ihnen besonders in Erinnerung geblieben sind – und die es sich lohnt, für eine zweite Lesung zur Hand zu nehmen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere