• Kritik und Krise revisited. Neues zur Pathogenese der bürgerlichen Welt

    .Rede auf der Graduierungsfeier der Zeppelin Universität, .gehalten in Friedrichshafen am 14. September 2018 So etwas kann also dabei herauskommen. Die Dissertationsschrift des Historikers Reinhart Koselleck, 1954 von der Philosophischen Fakultät der Universität Heidelberg angenommen und fünf Jahre später als Buch gedruckt, bleibt eine der erstaunlichsten Abschlussarbeiten, welche die deutsche Universität hervorgebracht hat. Kritik und Krise. Eine Studie zur Pathogenese der bürgerlichen Welt wurde 1973 ins Taschenbuchprogramm des Suhrkamp-Verlags aufgenommen, als Nummer 36 der schwarzgewandeten Reihe suhrkamp taschenbuch wissenschaft, und ist seitdem kontinuierlich lieferbar. (mehr …)
  • Parlamentarischer Imperialismus. Eine Geschichte vom Brexit

  • Ein überflüssiges Unternehmen?

    Zur kommentierten Edition von "Mein Kampf"

    Das Urheberrecht des Freistaats Bayern an der literarischen Hinterlassenschaft von Adolf Hitler ist am 1. Januar 2016 erloschen. Eine Woche später, am 8. Januar, veröffentlichte das Institut für Zeitgeschichte (IfZ) eine »kritische Edition« von Mein Kampf.  Auf einer Pressekonferenz im Münchner Institutsgebäude wurde diese erste in Deutschland seit 1945 gedruckte Ausgabe des Werks vorgestellt. Zwei großformatige Bände von insgesamt fast 2000 Seiten bieten Platz für mehr als 3500 Anmerkungen der vier Herausgeber. Das auf den 5. Oktober 2015 datierte Vorwort des Institutsdirektors Andreas Wirsching erwähnt, dass das Projekt von »erheblichen öffentlichen Debatten« begleitet war. Wirschings Resümee dieser Debatten hält lediglich fest, was unstreitig gewesen sei. »Eines jedoch ist unbestritten: Es wäre wissenschaftlich, politisch und moralisch nicht zu verantworten, dieses rassistische Konvolut der Unmenschlichkeit gemeinfrei und kommentarlos vagabundieren zu lassen, ohne ihm eine kritische Referenzausgabe entgegenzustellen, die Text und Autor gewissermaßen in die Schranken weist.« (mehr …)
  • Die Ordnung der Geschichte. Über Hayden White