Video: Michael Rutschky im Gespräch | Zweite Lesung

Der Autor Michael Rutschky empfiehlt zur zweiten Lesung einen Text, mit dem der junge Hans Magnus Enzensberger 1958 im Merkur für Furore sorgte: „Vergebliche Brandung der Ferne. Eine Theorie des Tourismus“ Ein Gespräch mit den Herausgebern Christian Demand und Ekkehard Knörer.

Michael Rutschky ist Essayist und Tagebuchschreiber, dabei aber immer eine Art literarischer Soziologe. Seine Bücher wie Erfahrungshunger (1980) oder Zur Ethnografie des Inlands (1984) sind längst Klassiker der Selbstbeschreibung der Bundesrepublik. Er war Ende der siebziger Jahre ein Jahr lang Merkur-Redakteur, darüber hat er einen seiner bislang 103 Texte für die Zeitschrift geschrieben. Seine Lese-Empfehlung:

mr_1958_08 enzensberger

Hans Magnus Enzensberger
Vergebliche Brandung der Ferne. Eine Theorie des Tourismus

Merkur, Nr. 126, August 1958

(…lesen)


Alle Beiträge der Reihe Zweite Lesung

Das digitale MERKUR-Archiv ist eine Schatzkammer mit über 11000 Texten, die seit der Gründung der Zeitschrift 1947 veröffentlicht wurden. Seit über 70 Jahren schreiben hier die wichtigen Autoren und Intellektuellen zu den Themen der Zeit. In der Video-Interviewreihe Zweite Lesung laden die Herausgeber Christian Demand und Ekkehard Knörer Autoren, Freunde und Wegbegleiter der Zeitschrift ein, mit ihnen über MERKUR-Texte zu sprechen, die ihnen besonders in Erinnerung geblieben sind – und die es sich lohnt, für eine zweite Lesung zur Hand zu nehmen.

Genießen Sie freien Zugriff auf das gesamte MERKUR-Archiv
Jetzt Digital-Abonnement bestellen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.